Historie

zurück

Theo Grüssing gründete im Jahre 1981 zusammen mit Franz Weinert das Unternehmen. Ewald Schmidt und Michael Vosberg entwickelten das Geschäft mit Unterstützung der Mitarbeiter zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution im Bereich Sanitätshaus und Orthopädie- und Rehatechnik.

Die Reformen der letzen Jahre im Gesundheitswesen stellen anspruchsvolle Aufgaben an die Sanitätshäuser. Immer höhere Selbstbeteiligungen zwangen auch Weinert & Grüssing in die Aussendarstellung und in die Präsentation der Versorgungsgüter zu investieren. So wurde im Jahre 2006 ein neues Betriebsgebäude an der Bremer Straße 48 erworben und bezogen. Mit mehr Platz für die Mitarbeiter, die Werkstatt und eine optimale Warenpräsentation. Auf über 1000 qm Gesamtfläche verfügt das Geschäft über großflächige Ausstellungsräume und funktionelle Werkstätten. Ein behindertengerechter Eingang erleichtert den Kunden den Zugang zum Geschäft. Auch in Weener ist das Sanitätshaus Weinert & Grüssing präsent. 2009 wurde dort in der Norderstraße eine Filiale eröffnet.

Seit dem 1. Januar 2011 steht dem Mitinhaber des Sanitätshauses Weinert & Grüssing, Michael Vosberg, Frank Müller als Geschäftsführer zur Seite. Der bisherige Mitinhaber Ewald Schmidt zog sich in den Ruhestand zurück und so leitet Frank Müller mit Michael Vosberg zusammen die Geschicke der Firma. Frank Müller ist der Enkel  von Theo Grüssing und wurde im eigenen Hause ausgebildet.2006 machte er seine Prüfung zum Orthopädie-Meister.

Das Unternehmen wird in diesem Jahr 30 Jahre. Über zwanzig qualifizierte Mitarbeiter zählen zum Team des Hauses. Und auch die Ausbildung steht ganz oben an. So wurden in den vergangenen Jahren viele junge Leute erfolgreich auf ihren Beruf vorbereitet und teilweise übernommen.